Freiwillige Feuerwehr Stumsdorf - seit 1933
 

eiko_icon Brand Reifenstapel


Einsatzkategorie: Brandeinsatz > Wald / Flächen
Zugriffe: 2875
Einsatzort:

Datum:
Uhrzeit:
Einsatzende:
Einsatzdauer:
Gruppenführer:
Einsatzleiter:
Einsatzkräfte:
(OF Stumsdorf)
Zum Bahnhaus, Stumsdorf
09.08.2014
00:03 Uhr
03:45 Uhr
3 Std. 42 Min.
Ortsfeuerwehr Stumsdorf
M. Jarschke
40
eingesetzte Kräfte :

Feuerwehr Stumsdorf
Feuerwehr Zörbig
Feuerwehr Cösitz
Feuerwehr Göttnitz
Feuerwehr Schortewitz
Feuerwehrtechnisches Zentrum des Landkreises Anhalt-Bitterfeld
    Bereitschaftsdienst Stadt Zörbig
       
        Brandeinsatz sonstige

        Einsatzbericht :

        Alarmierung durch die Leitstelle zu einem Strohdiemenbrand.

         

        Nach Ankunft der Ortswehr Stumsdorf und der Ortswehr Zörbig an der Einsatzstelle, zeigte sich bei der Lageerkundung, dass ein kleiner Strohhaufen und ein mittelgroßer Reifenstapel in voller Ausdehnung brannten. Deshalb wurden sofort die Kräfte aus Göttnitz, Cösitz und Schortewitz nachalamiert.
        Nach deren Ankunft, wurde von Stumsdorf bis zu dem Silo neben der Bahnstrecke Halle - Magdeburg eine Wasserversorgung über ca. 700 m aufgebaut, da vor Ort keine Wasserentnahmestellen vorhanden waren. Dazu wurde der Schlauchtransportanhänger der Ortswehr Stumsdorf, der 640 m Schlauch enthält, eingesetzt. Die Ortswehren Göttnitz und Schortewitz haben diese Wasserversorgung nach dem Aufbau übernommen. Die Ortswehr Cösitz konnte den Einsatz abbrechen.
        Nachdem eine gesicherte Wasserversorgung vorhanden war, wurde damit begonnen, den Reifenstapel mit 2 C Rohren durch die Ortswehren Stumsdorf und Zörbig abzukühlen. Gleichzeitig wurden die noch nicht verbrannten Reifen aus dem Gefahrenbereich gebracht, um den Brand einzudämmen. Ebenso wurde unter schwerem Atemschutz der Strohhaufen auseinander genommen und so weit wie möglich abgelöscht.

        Gegen dreiviertel 2 wurden beide Brandherde mit Schaum abgedeckt, um die restlichen Glutnester zu ersticken.

        Die Aufräumarbeiten dauerten bis ca. 3:30 Uhr an.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder